Blühende Weingärten

Im Vergleich zu den letzten Jahren hat die Blüte heuer zu einem späteren Zeitpunkt begonnen: Da es in den letzten Wochen regelmäßig geregnet hat, sind die Reben gut mit Wasser versorgt. Gleichzeitig haben aber die niedrigen Temperaturen das Wachstum ein wenig gebremst. Somit liegt das Rebjahr aktuell in einem "normalen Zeitfenster".

Auch für die neu ausgepflanzten Reben – Souvignier Gris und Muscaris – waren diese Bedingungen recht gut. Die ersten frühen Rebsorten sind schon verblüht – in unseren Weingärten der Caberent Jura und der Johanniter. Der Donauriesling ist kurz vor der Blüte.

In den vergangenen Wochen haben wir in den Weingärten das "Einschlaufen" und das "Stämmle Putzen" erledigt und die Pflanzen so für die kommende Zeit gut vorbereitet. Bald beginnt die Laubarbeit mit dem "Auslauben" der Traubenzone in der Schattseite, um eine gute Durchlüftung sicherzustellen und die Trauben an die Sonne zu gewöhnen.

Das Weinjahr hat recht gut begonnen und wir wollen hoffen, dass wir Mitte September eine tolle Ernte bekommen werden. Heuer werden wir, insofern die Natur uns gut gesinnt ist, das erste Mal die Traubensorten Caberent Jura und Pino Nova – zwei Rotweinsorten – ernten. Auch der Johanniter und der Donauriesling, aus dem wir den Gemischten Satz 2019 gekeltert haben, sollten nun im fünften Standjahr einen guten Ertrag bringen.